Vorträge mit Dr. Torsten Naucke

Dr. Torsten Naucke

Sie möchten einen Vortrag von Torsten Naucke über „Reisekrankheiten“ für Ihren Tierschutzverein, Ihre Hundeschule etc. organisieren?

Ein Mal im Jahr steht Dr. Naucke zur Verfügung um in Zusammenarbeit mit  "Ihrem" Verein einen Vortrag zu organisieren. Das Seminar sollte dann an einem Wochenende abgehalten werden und dauert ca. 4 Stunden. In einem Umkreis von 150 km sind Seminare  in der Regel kein Problem. Für Anfragen aus dem weiteren Umkreis bitte telefonisch abklären in wieweit eine Veranstaltung planbar bzw. durchführbar ist. Wenn Sie etwas organisieren möchten, melden Sie sich zwecks Terminabsprache am besten telefonisch oder per  Mail bei unserer:

2. Vorsitzenden Susanne Lorentz

Telefon: 02208 770998
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



 Für eine Spende in unseren Verein Parasitus Ex sind wir immer dankbar!

Parasitus Ex e.V.
VR-Bank Rhein-Sieg eG
BIC: GENODED1RST
IBAN: DE37 3706 9520 0503 1960 18




Schwerpunkt der Vorträge: Parasitäre Erkrankungen in Europa

Aktuelles zu den sogenannten „Reisekrankheiten“, die längst auch in Deutschland angekommen sind von Dr. rer.nat. Torsten Naucke.

Themen:
Schwerpunktthemen sind die Anaplasmose, Babesiose, Ehrlichiose, Filariosen, Hepatozoonose und natürlich das „Steckenpferd“ von Torsten Naucke: die Leishmaniose.

Erreger und Vektoren:
In Zusammenhang mit den Erkrankungen werden deren Erreger sowie die Vektoren (Überträger) vorgestellt. Adulte Zecken (Dermacentor reticulatus, Ixodes ricinus) und Sandmücken (Phlebotomus mascittii) werden je nach Jahreszeit lebend oder in Alkohol konserviert gezeigt, damit Sie diese ggf. auf Ihren Ausflügen und Urlaubsreisen erkenne können. Für alle Interessierten bieten wir die mikroskopische Betrachtung (Mikroskope werden gestellt) der Erreger, z.B. Filarien im Dauerpräparat an.

Prävention
Vorbeugung heißt, neben bestimmten Verhaltensmaßnahmen vor allem auch die Bekämpfung der Überträger. Es werden Sinn und Unsinn bestimmter Antiparasitika diskutiert.

Unser Anliegen:
Es ist wichtig, alle Personen die mit infizierten Tieren Umgang haben zu informieren bzw. solche Tiere, die gesund sind, vor potentiellen Gefahren zu schützen. Dies ist ein wichtiger Beitrag zum aktiven Tierschutz!

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit Fragen an Dr. rer. nat. Naucke zu stellen.