Hunde stellen Erregerreservoir für Rickettsia felis dar

Rickettsia felis ist ein obligat intrazelluläres Bakterium aus der Gattung der Rickettsien und verursacht bei der Katze das sogenannte Flohfleckfieber. Die Erregerübertragung erfolgt durch den  Floh, wobei neben dem Katzenfloh auch Hundeflöhe, Menschenflöhe und Igelflöhe eine Rolle spielen. Bislang unbekannt war, dass der Hund ein natürliches Erregerreservoir für Rickettsia felis darstellen kann, wie es in einer gemeinsamen Arbeit vietnamesischer und australischer Wissenschaftler kürzlich nachgewiesen wurde. Ihnen gelang die horizontale Übertragung des  Erregers von infizierten auf gesunde Hunde per Katzenfloh.

Traub, R. (2019, April 3rd). Almost four years in the making to unequivocally prove that dogs are the natural mammalian reservoir for flea borne spotted fever in humans CVBD World Forum, Trieste [Tweet]. Retrieved from https://twitter.com/rebecca_traub/status/1113575724655435776