Behandlung Filariosen

Behandlung:
Cave: Vor Therapiebeginn muss eine Dichtebestimmung und Differenzierung der Mikrofilarien erfolgen!

Dirofilaria immitis: Wird bei asymptomatischen Hunden (keine Klappenschäden, kein Stauherz, keine Gefäßschäden) mit einem Antibiotikum in Kombination mit einem zugelassenen makrozyklischen Lakton therapiert:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5437498/
Dirofilaria repens: Therapie siehe Beipackzettel zugelassenes makrozyklisches Lakton.
Andere Filarienarten: Kein Protokoll vorhanden. Bitte für individuelle Therapieempfehlungen Rücksprache mit uns halten.